Kingdom Of Sorrow – Behind The Blackest Tears (Relapse Records)

Das Nachfolgeralbum vom erfolgreichen Debüt aus dem Jahr 2008 präsentiert uns Jamey Jasta und Kirk Windstein in einer absoluten Topform. Ihre gemeinsamen Songwriter-Qualitäten übertreffen die des Vorgängers, allein die fetten Riffs von Windstein sind so beilspiellos druckvoll und heavy, sodaß man diese geballte Power kaum aushalten kann. Die Gesangparts der beiden ergänzen sich perfekt und gehen sofort unter die Haut. Schon der Opener “Enlightened to Extinction” ist unvergeßlich, der vernichtende Song “God’s Law In The Devil’s Land” hinterläßt blanke Verwüstung, um später beim fast zerbrechlichen, geisterhaften Song “From Heroes To Dust” zu landen.

Ein Muss für alle Fans Hatebreed, Down, Crowbar, Lamb Of God, Black Label Society, High On Fire!

Die Deluxe Version hat eine Sonderverpackung inkl. einer O-Card, ein anderes Cover-Artwork und 2 Bonus Tracks – “Soldiers Of Hell” (Running Wild Cover) und “No Class” (Motörhead Cover).

www.myspace.com/kingdomofsorrow

Tracklisting:

01. Enlightened To Extinction
02. God’s Law In The Devil’s Land
03. Monuments Of Ash
04. Behind The Blackest Tears
05. Envision The Divide
06. From Heroes To Dust
07. Along The Path To Ruin
08. With Barely A Breath
09. The Death We Owe
10. Sleeping Beast
11. Torchlight Procession
12. Salvation Denied

Das Album Kingdom Of SorrowBehind The Blackest Tears” (Relapse Records) erscheint am 18.06.2010.

Getaggt mit: , ,