Zola Jesus – Stridulum II (Souterrain Transmissions)

Das neue Album von Zola Jesus trägt den Titel “Stridulum II”, und es bietet eine geniale Mischung aus düsteren, synthie-getränkten Klangwänden, donnernden Drums und atmosphärischem, fast schon gespenstischem Gesang. Die 21-jährige Künstlerin Nika Roza Danilova aus Madison, Wisconsin reisst das Unwort “Goth” aus der Klischeeschleuder und verpasst ihm eine geniale Frischzellenkur.

Der NME schreibt schon jetzt: “Eine der aufregendsten Veröffentlichungen diesen Jahres” und berichtet vor dem Erscheinen des Albums von Zola Jesus bereits im Wochentakt. Ein ganzer Trend, der langsam aus den USA nach Europa herüber schwappt, lastet auf den Schultern der jungen Russisch-stämmigen Künstlerin, die in Xiu Xius James Stewart einen perfekten “Ziehvater” gefunden zu haben scheint. Und wer denkt nicht gleich an Siouxie & The Banshees, wenn er das 20jährige Talent mit dem bürgerlichen Namen Nika Roza Danilova hört- und sieht. Mit “Stridulum II” ist es Zola Jesus gelungen, musikalische Einflüsse zu einem ganz eigenen, einzigartigen Sound zu vermengen und dabei bestechende Popsongs mit einnehmenden Melodien zu schaffen, die in gleichem Maße düster-vorahnend wie euphorisierend sind. Zola Jesus ließ sich dafür von den unterschiedlichsten Musikstilen wie klassischen Opernarien, No-Wave, Industrial und Pop inspirieren und wird mit ihrem Album im Spätsommer noch für so manchen Wirbel sorgen.

www.myspace.com/zolajesus

Tracklisting:

01. Night
02. Trust Me
03. I Can’t Stand
04. Stridulum
05. Run Me Out
06. Manifest Destiny
07. Tower
08. Sea Talk
09. Lightsick

Das Album Zola JesusStridulum II” (Souterrain Transmissions) erscheint am 20.08.2010.

Getaggt mit: , ,