Andreya Triana – Lost Where I Belong (Ninja Tune)

Andreya Triana, die bereits durch ihre Vocals auf Bonobos aktuellem Album “Black Sands” für Furore sorgte, veröffentlicht mit “Lost Where I Belong” endlich ihr Debütalbum, das von keinem geringeren als Simon Green aka Bonobo produziert wurde. Soulsängerinnern gibt es wie Sand am Meer. Überall im Land, überall in der Welt gibt es Frauen die klingen wollen wie Alicia Keys oder Rihanna, wie Aretha Franklin oder Fontella Bass, wie Diana Ross, sogar wie Amy Winehouse oder Duffy. Wenige haben aber den Mut – oder die Stimme – so zu klingen wie sie selbst. Ob nun mit Flying Lotus, Theo Parrish, Mr. Scruff oder Bonobo, Triana blieb immer sie selbst und einzig sie selbst. Ihrer Verweigerung zur Anpassung hat sie zu verdanken, dass der Weg zu ihrem Debütalbum nicht so leicht war, wie sie sich diesen vielleicht vorgestellt hat. Aber sie machte immer weiter mit ihrer musikalischen Reise, einer Reise, die “Lost Where I Belong” dokumentiert. Die Beiden stellten den Sound ihrer Songs in Simons Studio in East-London zusammen, arbeiteten mit Live-Musikern und beide spielten und benutzten Samples verschiedener Songs, um sie zu einem Stück Soul-Musik zusammenzufügen, das gleichermaßen zeitlos klassisch und absolut zeitgenössisch klingt. Vom sehnsüchtigen, Marimba-geführten “Draw The Stars” (wo man beinahe die Sternenbilder über dem eigenen Kopf spürt), über das epische Gebilde des Titeltracks, der merkwürdigen Rummelplatz-Benommenheit von “Daydreamers”, dem relaxten Funk von “Up In Fire” oder der Stille des Schlusslichts “X” – “Lost Where I Belong” bietet eine tolle Stimme, fantastisches Songwriting und eine hervorragende Produktion. Es ist eine scheinbar mühelose Kombination, die jedoch das Ergebnis von harter Arbeit, Glaube, Selbstvertrauen und Konzentration ist. Es ist ein Testament von Trianas Fähigkeiten und Talenten, dass wir den Geschichten um Sorgen lauschen können und in ihnen einzig Schönheit, Emotion und vor allem Soul finden.

www.myspace.com/andreyatriana

Tracklisting:

01. Draw The Stars
02. Lost Where I Belong
03. A Town Called Obsolete
04. Darker Than Blue
05. Daydreamers
06. Far Closer
07. Something In The Silence
08. Up In Fire
09. X

Das Album Andreya TrianaLost Where I Belong” (Ninja Tune) erscheint am 27.08.2010.

Getaggt mit: , ,