Video Killed The Radio Star, Teil 1

Der diesjährige Sommer neigt sich seinem Ende entgegen, und nach der Lethargie der zurückliegenden Wochen beginnt die internationale Musikmaschinerie wieder auf vollen Touren zu laufen. Hysterie und Euphorie allerortens. Im Wochenrhythmus erscheint eine Vielzahl neuer Alben, Künstler & Bands kommen auf Tour und neue Videos werden veröffentlicht. Um da nicht komplett den Überblick zu verlieren, haben wir einige aktuelle Clips zusammengestellt, die es uns ganz besonders angetan haben.

Den Auftakt macht das Video zu “Dead Disco Dancer” des englisch-französisch-amerikanischen Post-Punk-Gothic-Quartetts O. Children, das nach einem Nick Cave-Song benannt wurde. Mitte Oktober erscheint ihr gleichnamiges Albumdebüt auf Deadly People. “O. Children” besteht aus zehn Songs, episch, donnernd und leidenschaftlich, mit ausgefallenen Hooks, minimalen Gitarrenriffs und 80er Drums, in der Tradition von Bauhaus, Sisters Of Mercy, Joy Division und natürlich Nick Cave.

O.Children – Dead Disco Dancer

Das Album O. ChildrenO. Children” (Deadly People) erscheint am 15.10.2010.

Squarepusher presents Shobaleader One – Megazine (taken from D’Demonstrator)

Squarepusher geht mit seiner neuen Band Shobaleader One neue Wege und liefert mit dem gleichnamigen Album retrofuturistischen Space-Pop zwischen Prince, Daft Punk & Roger Troutman ab!

Das Album SquarepusherShobaleader One: D’Demonstrator” (Warp) erscheint am 15.10.2010.

The Phantom Band – The Howling (Official Video)

Eine der ideenreichsten und frischesten Bands der heutigen Zeit. The Phantom Band aus Glasgow liefert mit “The Wants” einen fantastischen Nachfolger zum grandiosem Debüt “Checkmate Savage” ab!

Das Album The Phantom BandThe Wants” (Chemikal Underground) erscheint am 15.10.2010.

Tamaryn – Love Fade

Mit “The Waves” veröffentlicht das Duo Tamaryn sein Debütalbum beim New Yorker Label Mexican Summer. Die Band aus San Francisco besteht aus der Sängerin und Songschreiberin Tamaryn und dem Multi-Instrumentalisten, Songschreiber und Produzenten Rex John Shelverton. Zusammen machen sie Musik, die das einflußreiche e-Mag Pitchfork treffend als ‘Skygazer’ bezeichnet. Auf diesem grandiosen Debütalbum prallen hypnotische Gitarrenschichten auf träumerisch-verlorene, zurückhaltende Vocals. Neun Songs, die in ihrer Grundstimmung einen gewissen Widerhall von Mazzy Star, My Bloody Valentine, Cocteau Twins, Siouxie Sioux und Slowdive andeuten. Eine bittersüße, absolut hörenswerte Symphonie für alle Sinne!

Das Album TamarynThe Waves” (Mexican Summer) erscheint am 15.10.2010.

Panico – Reverberation Mambo

Glasgow goes Tropical! Mit den Chilenen Panico und ihrem neuen Album “Kick” begrüßt Chemikal Underground eine der wichtigsten südamerikanischen Bands an Bord. Die in Paris lebenden Mitglieder von Panico liefern mit “Kick” ein grandioses Tropical Rave Rock-Album ab.

Das Album PanicoKick” (Chemikal Underground) erscheint am 08.10.2010.

Darwin Deez – Constellations (Official Video)

Darwin Deez zählt seit seiner ersten Single-Auskopplung “Constellations” Ende vergangenen Jahres zu den heissesten Newcomern überhaupt. Mit seinem Debütalbum gelang ihm ein perfektes, modernes Popwerk, von dessen mitreissender Wirkung sich Konzert- und Festivalbesucher in ganz Europa überzeugen konnten. Erst letzte Woche ging Darwin Deez’ Deutschlandtour zu Ende. Im Vorfeld seines Konzerts im Kölner Gebäude 9 stand Darwin Deez den Betreibern des Blogs Rock-Fucker-Rock Rede und Antwort. Hier das Interview: Darwin Deez und warum er lieber umarmt wird

Jede Menge Fotos zur aktuellen Tour findet ihr außerdem auf flickr

Das Album Darwin DeezDarwin Deez” (Lucky Number) ist seit dem 14.05.2010 erhältlich.

PVT – Window (formerly Pivot)

“Church With No Magic” ist der Nachfolger zu PVTs (ehemals Pivot) Debutalbum “O Soundtrack My Heart” aus dem Jahr 2008, das sowohl buchstäblich als auch klanglich die Transformation der Band widerspiegelt.

Das Album PVTChurch With No Magic” (Warp) ist seit dem 06.08.2010 erhältlich.

Arab Strap Is Dead

Wiederveröffentlichung des Debütalbums von Arab Strap als Doppel-CD! Das Album “The Week Never Starts Round Here” wurde ursprünglich im November 1996 veröffentlich und kommt jetzt mit einer Bonus-CD heraus. Auf der Bonus-CD befinden sich sowohl die erste John Peel Session (Tracks 1-4) als auch die erste Live-Performance von Arab Strap, die für BBC aufgenommen wurde.

Im Jahr 1998 gelang es Arab Strap mit ihrem zweiten Album “Philophobia” sensationell auf Platz 37 in die UK Charts einzusteigen! Jetzt kommt auf Chemikal Underground die 2CD-Reissue mit einer Bonus CD. Diese Bonus-CD bietet ihre zweite Peel Session (Tracks 1-4) und eine Live Performance @ T in The Parks (Tracks 5-11) aus dem Jahr 1998.

Die beiden Arab Strap Reissue-Alben “The Week Never Starts Round Here” und “Philophobia” (Chemikal Underground) sind seit dem 13.08.2010 erhältlich.

Getaggt mit: , , , , , , , ,