Gonjasufi – The Caliph’s Tea Party (Warp)

Die Kritiker sind sich einig: das Debut des Dreadlock-Schamanen aus der kalifornischen Wüste “A Sufi & A Killer” hinterlässt Spuren weit über das Jahr 2010 hinaus! Nun haben sich junge Künstler an dessen Re-Interpretation gemacht: die Warp-Kollegen Broadcast & The Focus Group verzaubern mit einer fast verhext klingenden Neubearbeitung, Bibio smootht mit 1980er Leftfield R&B, Mark Pritchard erschafft ein episch-orchestrales Morricone-Transplantat unter Beibehaltung der ursprünglichen Gravitationsmitte der Flying Lotus Produktion, die Youngster Shlomo und Jeremiah Jae begeistern mit subtiler Melancholie, während die Brooklyner Bear In Heaven und Oneohtrix Point Never stark motorische Meditationen abliefern.

Das geniale Debut hat einen kleinen Bruder bekommen!

www.myspace.com/gonjasufi

Tracklisting:

01. Ancestors ((Dreamtime) Mark Pritchard Rmx)
02. Candylane (Bibio Remix)
03. Ageing (Dam Mantle Remix)
04. The Caliph’s Tea Party (Broadcast & The Focus Group “DedNd” Remix)
05. Kobwebz (Jeremiah Jae Remix)
06. Love Of Reign (Bear In Heaven Remix)
07. She’s Gone (Oneohtrix Point Never Remix)
08. Holidays (MRR Remix)
09. Change (Shlomo Remix)
10. My Only Friend (Hezus Remix)
11. DedNd (agdm Remix)
12. SuzieQ (Dem Hunger Bowel Blood Remix)

Das Album GonjasufiThe Caliph’s Tea Party” (Warp) erscheint am 01.10.2010.

Getaggt mit: , ,