Evgeni Finkelstein – Lachrimae

Image: 1559064 Auf "Lachrimae" belegt der russische Gitarrist Evgeni Finkelstein, dass er ein weit reichendes Repertoire mit reifem Ton und großer Ausdruckskraft zum Klingen bringen kann. Im Mittelpunkt dieses Albums stehen die Werke des römischen Barockkomponisten Giovanni Zamboni, des französischen Hofmusikers Robert de Visée, des englischen Lautenvirtuosen John Dowland, sowie des zeitgenössischen italienischen Komponisten Carlo Domeniconi. Mit seinem ersten Album "The Fall Of Birds" (2003) setzte ein junger russischer Musiker ein weithin sichtbares Zeichen in der klassischen Gitarrenmusik. Inzwischen ist Evgeni Finkelstein allen Liebhabern der Gitarrenklassik längst ein Begriff: Er absolvierte die hohe Schule seiner Lehrer Nikita Koshkin und Alexander Frauchi, ist heute Professor der Moskauer Musikakademie und mehrfacher Gewinner internationaler Wettbewerbe. Profunde Musikalität, leidenschaftliche Hingabe und kunstfertige Ausdruckskraft sind drei Attribute, die Evgeni Finkelstein auf "Lachrimae" ganz in den Dienst der Musik stellt. Erhältlich ab 22.10.2010
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: