Obscura – Omnivium (Relapse)

Obscura meldet sich endlich mit einem meisterhaften Nachfolger des weltweit hochgelobten Albums “Cosmogenesis”. Das neue Album lebt von unglaublicher technischen Komplexität und Visionen. “Überirdisch” bezeichnet Rock Hard zu recht “Omnivium”! Obscuras neues Album “Omnivium” manifestiert den Status des von der Fachpresse hochgelobten Quartetts innerhalb der aktuellen Metal Elite. “Omnivium” verschiebt die Grenzen des Genres um ein Vielfaches und präsentiert die Band auf einem Höhepunkt des Aussergewöhnlichen mit ihrer eigenen Interpretation des progressiven Death Metals. Die Band verbindet Brutalität und Schönheit durch komplexe und eindrucksvolle Kompositionen auf einem atemberaubend virtuosem Level. Songs wie “Septuagint”, “Vortex Omnivium”, “Euclidean Elements” und “Celestial Spheres” sind zugleich ausdrucksvoll und durchdacht, eine Band die stilprägend für die folgenden Generationen wirken wird. “Omnivium” setzt einen neuen Standard für extremen progressiven Tech Death.

www.myspace.com/obscurametal

Tracklisting:

01. Septuagint
02. Vortex Omnivium
03. Ocean Gateways
04. Euclidean Elements
05. Prismal Dawn
06. Celestial Spheres
07. Velocity
08. A Transcendental Serenade
09. Aevum
10. Concerto (Deluxe Edition Bonus Track)

Das Album ObscuraOmnivium” (Relapse) erscheint am 01.04.2011.

Getaggt mit: , ,