Beardyman – I Done A Album (PIAS UK/Sunday Best)

Einerseits ist Beardyman zweifacher UK-Beatboxmeister, andererseits MC, Comedian und Produzent. Sein erstes Album ist das hochkonzentrierte Destillat des komplexen Beardyman-Universums. Bekannt wurde Beardyman besonders durch seine einzigartigen Livesets u.a. auf Festivals wie Glastonbury, Sonar, Reading und Roskilde. Dort lotet er – größtenteils improvisiert – die Grenzen des Human Beatboxing aus, indem er sämtliche Sounds live erzeugt und gleichzeitig durch vier Korg Kaoss Pads Loop- & Effektgeräte jagt und daraus komplette Songs entstehen lässt. Das Debütalbum “I Done A Album” begeistert mit einer eklektischen Stilvielfalt, die von Balkan-Dubstep bis zu Township-Funk, Drum & Bass, psychedelischen Dub und IDM reicht. Die übersprudelnde Kreativität des Klangkünstlers wurde hier auf eindrucksvolle Art und Weise festgehalten. Und auch wenn man es größtenteils fast nicht merkt – der Ursprung nahezu aller Sounds auf Beardymans Album ist seine Stimme. Wahnsinn!

www.myspace.com/beardyman

Tracklisting:

01. And He Saw That It Was Good
02. Twist Your Ankal (Al Jolson’s Pondering Minstrel Edit)
03. Round The Clock Conclusions
04. Game Over (Feat. Latex Quim)
05. You. … Win!
06. Vampire Skank
07. If Only
08. Oh! (Feat Foreign Beggars)
09. Big Man
10. Smell The Vibe
11. Gonna Be Sick
12. This Turbulent Priest
13. When You See The Light
14. Blind Rabbits
15. Sativa Steps
16. Mullet Bwoy
17. U R Mine
18. Brighton Beach 04:20
19. Where Does Your Mind Go?
20. Nothing To Undo

Das Album BeardymanI Done A Album” (PIAS UK/Sunday Best) erscheint am 15.04.2011.

Getaggt mit: , ,