Mick Harvey – Sketches From The Book Of The Dead (Mute – AIP)

Der australische Multi-Instrumentalist und Langzeit-Kollaborateur von Nick Cave (The Birthday Party und The Bad Seeds) präsentiert sein brandneues Album auf Mute. Mick Harveys neues Album “Sketches From The Book Of The Dead” steht in der Tradition des Storytellings, des Folksongs und Blues. Seine Songs wandeln auf den Spuren des “dunklen Amerikas”, wie es Greil Marcus beschrieben hat – Songs, die ihre eigenen Formen finden mussten, in denen nicht nur das Narrativ, sondern die zugrundeliegende Erfahrung aufgehoben sein musste, und das, was in uns fortbesteht, die Erinnerung an jene, die viel zu früh von uns gegangen sind: Ein Bemühen darum, die verblassenden Bilder verlorener Freunde und Familienangehöriger festzuhalten, zu skizzieren: Sketches from the book of the dead.

www.mickharvey.com

Tracklisting:

01. October Boy
02. The Ballad Of Jay Givens
03. Two Paintings (by Gustav Pillig)
04. Rhymelsee
05. Frankie T. (Frankie C.)
06. A Place Called Passion
07. To Each His Own
08. The Bells Never Rang
09. That’s All Paul
10. How Would I Leave You
11. Famous Last Words

Das Album Mick HarveySketches From The Book Of The Dead” (MUTE – AIP) erscheint am

Getaggt mit: , ,