MaChlast – Doppeltbrennt

Image: 1564677 Das Geheimnis des wahren Schnapsbrennens wird auf den Bauernhöfen in Österreich von Generation zu Generation weitergegeben - und ist meistens ein alt bewährtes Familienrezept. Was ein guter Brand werden will, braucht ausgesuchte Früchte. Darum werden die Obstbäume das ganze Jahr über genau beobachtet und gepflegt. Aus dem frischen Obst wird nach der Ernte Maische gemacht und dann kann es ans Brennen gehen. Wird der daraus entstandene Schnaps ein weiteres Mal gebrannt, entsteht etwas wirklich Edles: ein "Doppeltbrennter". Auch die Musik von MaChlast ist edel und damit sozusagen "doppeltbrennt". Seit ihrer Gründung vor nunmehr acht Jahren begeistern die 14 jungen Musikanten die unterschiedlichsten Publikumsschichten. Bis es soweit war verging allerdings einige Zeit, doch mehr und mehr wurde in den vergangenen Jahren aus den ausgesuchten Früchten - nach sorgsamer Pflege - ein "doppeltbrennter" Feinbrand mit ganz eigener Note. Ausschließlich eigene Kompositionen und Arrangements, ein reines, hochkonzentriertes Destillat, edel, fein, gereift und hochprozentig. Hier kommt eine Spitzenkapelle in der Blasmusik. Junge Profimusiker, die einen erstklassigen Klang aus ihren Instrumenten und ihrer Besetzung zaubern. Fein und selbstbewusst, virtuos und solistisch und mit dem nötigen Drive und Groove einer jungen, groovenden Kapelle. Könner, die zu recht den Spitzenplatz in der Blasmusik beanspruchen. Erhältlich ab 20.05.2011
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: