EMA – Past Life Martyred Saints

Image: 1564588 Am 3. Juni 2011 veröffentlicht Souterrain Transmissions das atemberaubende Debütalbum von Erika M. Anderson alias EMA. Der vorab veröffentlichte Song "The Grey Ship" und das Video zu "California" sorgen bereits für mächtig Aufregung unter den Musikfans und EMA avancierte in den vergangenen Wochen zum heißen Tipp auf englischen und amerikanischen Musikseiten und Blogs. Der NME kürte sie gar zur dritt-spannendsten Neu-Entdeckung beim diesjährigen SXSW in Austin, Texas. In South Dakota geboren zog EMA im Alter von 18 Jahren nach LA. Dort begann sie zunächst als Gitarristin in einer Folk/Noise-Combo namens Amps For Christ, um dann 2005 zusammen mit Ezra Buchla das Kult-Duo Gowns zu gründen, deren 2007er Album "Red State" bereits diese eklektische Gradwanderung vorexerzierte, die sie nun perfektioniert hat. Digitaler Folk und infernalischer Lärm verwirrten nicht nur die Kritiker, die das Album dennoch zum Meisterwerk erklärten. Nun wandelt EMA auf Solopfaden. Und dieses Album, das uns so vollendet begeistert, das so randvoll mit scheinbar hoch neurotischen Miniatur-Epen angefüllt ist, von einer Künstlerin die weniger neurotisch und prätentiös gar nicht sein könnte, hat sie mehr oder weniger im Alleingang eingespielt. Erhältlich ab 03.06.2011

Getaggt mit: