Muttersöhnchen – 1 (Horst Records)

Muttersöhnchen kommen aus Hamburg und haben 2007 begonnen zusammenzuarbeiten. Zunächst als rein improvisierendes Elektromassaker im Underground aktiv, entschloss man sich 2009, den Pop-Markt mit freshem Hybrid-Elektro und deutschen Texten zu erobern. Heute produzieren Muttersöhnchen im eigenen Magie Koch Studio ihre ganz eigene Mixtur aus Party-orientierter Druckattacke mit clever-doofen Texten. Drummer, Programmer & Stimme Harry Bum Tschak und Keyboarder & Digital- Wunderkind MK TopGenie haben zuvor in ein paar bekannten Bands gespielt und ein paar Platten mit verschiedenen Leuten gemacht. Muttersöhnchen sind mehr als nur ein weiterer Elektro-Act aus Deutschland. Live performen die Herren in strammem Gold & Silber mit Live-Drums und einem beeindruckend bunten Hightech-Instrumentarium. In enger Zusammenarbeit mit den Video-Künstlern fettFilm entsteht so ein bis dato ungesehenes Gesamtbild. Bereits kurz nach Fertigstellung des Debut-Albums “1” im Frühsommer 2011 wurden Muttersöhnchen zu Stefan Raab’s TV Total & zum Bundesvision Songcontest 2011 als Vertreter für MK’s Heimat Schleswig-Holstein eingeladen. Man darf gespannt sein wie sich das Duo bei TV Total und anschließend am 29.09.2011 beim BuviSoCo 2011 schlägt.

www.horstrecords.de

Tracklisting:

01. Intro (Fanfare)
02. Eins, zwei, drei
03. Elektro
04. Essen geh’n (Extended Version)
05. Mittenrein
06. Boys & Girls
07. Outro (Wipp Lounge)
08. Essen geh’n (Radio Edit)

Das Album Muttersöhnchen1” (Horst Records) erscheint am 30.09.2011.

Getaggt mit: , ,