Beth Hart & Joe Bonamassa – Don’t Explain

Image: 1566588 Sängerin Beth Hart, bekannt für ihren markanten starken Blues Rock Sound, veredelt auf "Don't Explain" mit ihrer ausdrucksstarken Stimme klassische Soul-Cover. "Don't Explain", das durch ihre Freundschaft mit dem Gitarristen Joe Bonamassa entstand, beinhaltet 10 Songs, unvergleichlich interpretiert von Beth Hart, mit Joe Bonamassa an der Gitarre und seiner einzigartigen Band im Rücken. Das Tracklisting umfasst Songs, die von KünstlerInnen wie Billie Holiday (das Titelstück, "Don't Explain"), Aretha Franklin ("Ain't No Way"), Bill Withers ("For My Friend"), Ray Charles ("Sinner's Prayer"), Delaney & Bonnie ("Well, Well," ein Gesangsduett mit Joe Bonamassa), Tom Waits ("Chocolate Jesus"), Etta James ("I'd Rather Go Blind" und "Something's Got A Hold On Me") - einer von Beth Harts persönlichen Lieblingssongs. Der Sound auf "Don't Explain' ist ein kochender Mix aus Soul, Jazz, Rock und Blues, welcher von Harts Gesang dominiert wird. "Beth war ein versteckter Juwel," sagt Bonamassa. "Sie hat eine wunderschöne Stimme. Sie ist eine fantastische Sängerin und ein liebenswerter Mensch." Und "Don't Explain" erklärt das alles. Erhältlich ab 23.09.2011
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: