The Fog Joggers – Let’s Call It A Day (Welcome Home Music)

The Fog Joggers, vier junge Männer Anfang 20, machen seit fast vier Jahren das, was sie am besten können: Indie-Rock! Die Bühnenshows der The Fog Joggers sind geprägt von Schweiss und Endorphinen. Eine Wahnsinns-Stimme trägt die Songs und Melodien. Eine der spannendsten und talentiertesten Bands der Stunde. Dies erklärt auch, warum sie neben ausgiebigen Tourneen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und England auf zahlreichen Festivals zu Gast waren. Catchy Popsounds aus den 70ern gehen dabei Hand in Hand mit bluesigem Indie-Rock. Einen solchen musikalischen Schaffensdrang, mit diesem Maß an kreativer Energie hätte man im gemütlichen Rheinland kaum erwartet. Umso besser, dass The Fog Joggers uns zeigen, wie man auch als deutsche Band international klingen kann. Immer mit an Bord: Die beeindruckende Stimme von Frontmann Jan Büttner, der klingt als sei er schon im Kinderbett mit Whiskyflasche und Zigarettenstangen gefüttert worden. Nicht minder beeindruckend sind die Töne der weiteren Mitstreiter in der Band, Stephan Selbach (Bass), Schlagzeuger Ben Kronski und Christian Peitz (Orgel).

Reaktionen:

“… eine absolute Empfehlung für all jene, die in zwei Jahren nicht im Club stehen wollen und sich fragen, wo sie waren als The Fog Joggers zu einer der besten deutschen Indiebands wurden. Schon jetzt groß.” – Sleaze

“Das breite Klangspektrum der dominanten Doors-Orgel sorgt für wohlige Schauer und setzt einen Gegentrend zu den allseits anzutreffenden (wieder) aktuellen New-Wave-Sounds.” – Fokus

www.thefogjoggers.com

Tracklisting:

01. Rise And Fall
02. Waiting In The Wings
03. Everyday
04. DYKM
05. Be With You
06. Nothing In This World
07. Tonite, Tonite
08. All Too Much
09. Real Life
10. Forever And A Day
11. Waterfalls

Das Album The Fog JoggersLet’s Call It A Day” (Welcome Home Music) ist seit dem 14.10.2011 erhältlich.

Getaggt mit: , ,