Reinhard Schraml Trio – Muerrer Spannt Aus

Image: 1569368 Die Hammond Orgel, fixer Bestandteil der Blue Note Ära, fristet im europäischen Jazz eher ein Schattendasein. Dabei ist diese Besetzung ideal, um auch Hörer aus anderen Genres zu begeistern. Der satte und wuchtige Klang der Orgel, gepaart mit einer Gitarre ergibt einen Klangkörper, welcher Attribute des Soul und Blues in den Jazz integriert. Die Einflüsse aus späteren Dekaden der Jazzgeschichte ergeben eine spannende Mischung aus traditionellem Sound und frischer Spielweise. Reinhard Schraml begann mit 8 Jahren Gitarre zu spielen, mit 15 folgten erste Gehversuche im Jazz. Nach absolviertem Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität folgten zwei einjährige Aufenthalte in New York, wo er den Organisten Matthias Bublath kennenlernte. Zusammen mit Peter Kronreif, einem früheren Studienkollegen, folgten zahlreiche Sessions. Nach der Rückkehr nach Wien im Jahr 2009 reifte der Entschluss mit den Kollegen eine Trio CD aufzunehmen. Die meisten Stücke sind eigene Kompositionen, welche eigens für diese Besetzung geschrieben wurden. Wohl auch deshalb wird ein Abgleiten in allzu klischeehaft bluesige Gefilde vermieden. Aufgenommen wurde die CD von Christoph Burgstaller am 18. und 19. Mai 2010 im Porgy & Bess in Wien, gemischt und gemastert ebenfalls von Christoph Burgstaller. Erhältlich ab 18.11.2011

Getaggt mit: