Amduscia – Death, Thou Shalt Die (Out Of Line)

AmdusciaPhoenix aus der Asche! Nach dem tragischen Tod des Klangzauberers Edgar Acevedo im März 2010 war lange nicht klar, ob das bereits zu großen Teilen eingespielte, vierte Amduscia-Album überhaupt jemals erscheinen würde. Sein Bruder Polo, Shouter der Band, entschied, dass es kein besseres Vermächtnis für den mexikanischen Hard-Electro-Vorreiter geben könnte und stellte das Album im Alleingang fertig. “Death, Thou Shalt Die” ist dadurch ein an Intensität kaum zu überbietendes Album geworden. So kompakt, aggressiv, druckvoll und tanzbar haben Amduscia seit ihrem Debüt nicht mehr geklungen. Nun erhebt sich die Band wie ein Phoenix aus der Asche, mit einer Platte wie eine Kampfansage … eine Kampfansage an den Leibhaftigen selbst!

www.outofline.de

Tracklisting:

01. Damn Punks
02. Desequilibrio Mental
03. I’ll Hate You
04. Seduccion Es Mi Placer
05. Fuck The Fucking Fuckers
06. Solo Maquina (Antihuman Remix)
07. R.I.P.
08. Creepy Life
09. Adicto Al Dolor
10. How I Hate You
11. Wild Girls
12. Battle In Paradise
13. Creepy Life (Cid Project Remix)
14. Creepy Life (Electrovot Remix)

Das Album AmdusciaDeath, Thou Shalt Die” (Out Of Line) ist seit dem 02.12.2011 erhältlich.

Getaggt mit: , ,