Christina Lux Ft. Reentko – Playground (Prudence)

Christina Lux Ft. ReentkoChristina Lux ist eine zartbesaitete Künstlerin. Ein eher zierliches Wesen mit großem Herzen, klarem Verstand und großer Lust an Poesie. Ihre Songs drängen sich nicht auf, sie schleichen sich eher ins Bewusstsein. Die Autodidaktin, die seit Anfang der 1990er ihre Kreise als originäre Songwriterin, Gitarristin und Sängerin zieht, hat sich für ihr neues Album “Playground” mit dem aus Dresden stammenden Gitarristen Reentko zusammengetan und sich mit ihm in die Abgeschiedenheit der sächsischen Altmark zurückgezogen, wo in einem kleinen Studio mitten im Niemandsland ein Reigen intimer Songs entstand, wie man sie nicht alle Tage zu hören bekommt. Auch mit ihrem siebten Album fordert diese Songpoetin mit ihren Liedern sich selbst ebenso heraus wie ihre Zuhörer. Wie so oft betreibt sie mit ihren nachdenklich-poetischen Lebensbetrachtungen eine beherzte Seelenschau, spürt den tauben Stellen ihrer eigenen Biographie nach. Das tut sie mit respektgebietender Kompromisslosigkeit. Selbst aufrüttelnde Themen versteht sie mit großem Einfühlungsvermögen in poesievolle Zeilen zu gießen. “Playground” ist das erste Studioalbum seit “Coming Home At Last” aus dem Jahr 2006. Die Songs beschränken sich zumeist auf ein Minimum an Instrumentierung, aber erzeugen dabei ein Maximum an Atmosphäre – eine schöne Reduktion auf das Wesentliche, was den Fokus noch stärker auf den Gesang setzt. Wunderbar beschreibt sie zum Beispiel in “Paper Airplane” einen Ikarus-Flug der Liebe, lediglich begleitet von einer Baritongitarre, was den folkloristisch konnotierten Song in die angenehme Nähe von Klassikern à la Tracy Chapman rückt. Zudem hat Lux ein feines Händchen für lange nachwirkende Bilder und Metaphern. So singt sie in “Defenses”, einem betont erdig-funkigen Song voller Soul, vom “Boatride into nothingness”, während sie eine schmerzliche Erfahrung auf der intensiven Pianoballade “Sanctuary” in ein schlichtes Bild taucht: “She’s got stains on her dress, glowing poppies in ruby red”.

www.christinalux.de

Tracklisting:

01. Forget You
02. Playground
03. Es ist gut so
04. May I Ask You
05. Close To The Tide
06. PaperAirplane
07. Embrace
08. Sanctuary
09. War Torn
10. Vergehen
11. Defenses
12. Head Held High
13. Longing
14. Mothersong

Das Album Christina Lux Ft. ReentkoPlayground” () erscheint am 27.01.2012.

Getaggt mit: , , ,