Errors – Have Some Faith In Magic (PIAS UK/Rock Action Records)

ErrorsFehlerfrei abgeliefert! Die Errors gehen mit Album Nummer drei den nächsten Schritt – mit vielschichtig arrangierten Songs zwischen Postrock und Elektronik. Eineinhalb Jahre nach dem Afrobeat-inspirierten “Come Down With Me” melden sich die vier Jungs aus Glasgow mit ihrem dritten Album auf Mogwais Rock Action Records zurück. Und diesmal haben sie ein lupenreines, intelligentes Pop-Album abgeliefert. In einer Zeit, wo instrumentaler und auf gitarrenbasierender Musik gerne mal der Einfachheit halber der Post-Rock-Stempel aufgedrückt wird, macht man es sich mit diesem Etikett auch bei den Errors ein wenig zu leicht. Denn auf “Have Some Faith In Magic” kommen die krachenden Gitarren genauso zum Einsatz, wie gelassen eingesetzte Popmelodien, zerstreute Electronica und Vocals, die allerdings wie ein weiteres Instrument eingesetzt werden. Die vielseitigen Einflüsse reichen dabei von französischem Synth-Pop der 1970er und 80er bis zu Cosmic Disco (Tangerine Dream) oder den Cockteau Twins.

www.myspace.com/weareerrors

Tracklisting:

01. Tusk
02. Magna Encarta
03. Blank Media
04. Pleasure Palaces
05. The Knock
06. Canon
07. Earthscore
08. Cloud Chamber
09. Barton Spring
10. Holus-Bolus

Das Album ErrorsHave Some Faith In Magic” (PIAS UK/Rock Action Records) erscheint am 17.02.2012.

Getaggt mit: , ,