Formalin – Wasteland Manifesto (Out Of Line)

Formalin2012 … das Jahr der Apokalypse. Nicht wenige Menschen sehen in den Prophezeiungen der alten Maya ein Zeichen für den kommenden Weltuntergang. Die Berliner Shooting-Stars Formalin entwerfen die passende Musik dazu. Ihr “Wasteland Manifesto” zeichnet ein düsteres, aggressives und höchst emotionales Szenario für eine Welt nach der Katastrophe. Mit dem klassischen Industrial-Sound der späten 80er und frühen 90er Jahre als Basis und angereichert mit modernen Beats, wuchtigen elektronischen Klanggebirgen, sowie einer alles durchdringenden, unheilsschwangeren Atmosphäre transportiert das Duo den Hörer in die verlassene, kaputte und menschenfeindliche Welt des Ödlands. Anstelle einfach auf der Welle ihres erfolgreichen Debüts weiterzureiten, entwickeln Formalin ihren Sound mit beeindruckendem Ergebnis weiter und beweisen, dass sie alles andere als eine Eintagsfliege sind. Welcome to the Wasteland!

www.outofline.de

Tracklisting:

CD1

01. Introduction: The Infernal Machine
02. Wasteland Manifesto
03. Faker
04. The Great Armageddon
05. Collider
06. Fruits Of Evil
07. Dead Fashion
08. Copycat Criminal
09. Antiheld
10. Tied And Blinded
11. Fight The Enemy
12. Burst Into Fire
13. End Of All Suggering

CD2

01. Antiheld (Nihiled)
02. Tied And Blinded (Blackened)
03. Dead Fashion (Wrapped)
04. End Of All Suffering (Extended)

Das Album FormalinWasteland Manifesto” (Out Of Line) erscheint am 02.03.2012.

Getaggt mit: , ,