Dapayk & Padberg – Sweet Nothings

Image: 1570581 Wie auch schon bei den vorherigen Alben und Dapayks Soloarbeiten, besticht das Resultat durch Diversität, Intertextualität, Stimmigkeit und Verspieltheit, was nicht zuletzt an der Verarbeitung der weitläufigen Einflüsse des eingespielten Paares liegt. Die Arbeit am dritten Longplayer erstreckte sich über zwei Jahre und mehrere Kontinente. Vom Strand in Bali, über Miami, Los Angeles, Berlin bis hin zur Skihütte in den österreichischen Alpen, dienten fast ausschließlich spektakuläre Locations, die unterschiedlicher nicht sein könnten, als Backdrop für den Schaffungsprozess. So stößt man auf weiche und raue Soundtexturen, düstere und lichte Bildnisse, akustische Euphorie und Trauer, so wie Lyrics über Leid und Liebe, wenn man sich auf die "Sweet Nothings" Achterbahnfahrt einlässt, um am Ende direkt ein intensives Verlangen nach mehr zu spüren, da einem klar wird, auf was für eine gefühlsgeladene und vielseitige Reise uns Dapayk & Padberg gerade geschickt haben.  Erhältlich ab 17.02.2012
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: