George Gakis – Too Much Ain’t Never Enough

Image: 1570933 George Gakis ist eine langjährige Grösse in der griechischen Rockmusik-Szene. Von Gruppen wie Whitesnake, Aerosmith, Bon Jovi, Deep Purple oder den Scorpions beinflusst veröffentlichte er mit fünfköpfiger Melodic-Rock-Band "The Troublemakers" im Mai 1993. Drei weitere Alben und hunderte Gigs folgten bis 2002. Nachdem Gakis das Castel Rock Festival leitete und mit den Scorpions 2010 auf Tour ging, wurde nun endlich das neue Album fertigstellt. Als Gäste sind Joe Lynn Turner (Rainbow, Deep Purple), Bobby Rondinelli (Rainbow), James Kottak (Scorpions), Greg Smith (Alice Cooper, Over the Rainbow), Mark Cross (Helloween, Firewind, Outloud) und Yiannis Spathas (Socrates) an Board. Erhältlich ab 09.03.2012

Getaggt mit: