Still Flyin’ – Travelin’ Man

Image: 1570992 Das erste US-amerikanische Signing auf dem "Derzeit besten Label für deutschen Pop" (Rolling Stone) ist die Gruppe Still Flyin' aus San Francisco. Die Band, die 2009 noch via Moshi Moshi ihr Debüt-Album "Never gonna touch the ground" veröffentlichte, das nach Pavement meets Rocksteady klang, präsentiert nun mit "On A Bedroom Wall" im Mai ein unglaubliches New Romantic-Album, das eher an New Order, frühe Tears for Fears und Scritti Politti erinnert. "Es war nicht geplant, Dr. Zufall himself stellte Kontakt zwischen Bandleader Sean Rawls und mir her, und da hat es gleich zwischen uns gefunkt", so Labelboss Maurice Summen. Vor allem der besondere Humor der Band wird es ihm angetand haben. Die 7", die Staatsakt zusammen mit dem neuen britischen Label Highline und dem US-amerikanischen Label Earnest Jennings veröffentlicht, ist in Deutschland auf 100 Einheit limitiert! Erhältlich ab 16.03.2012

Getaggt mit: