Mark Stewart – The Politics Of Envy (Future Noise Music)

Mark StewartDie britische Post Punk-Legende meldet sich mit neuem Studio-Album zurück! Nie war die Zeit für eine Rückkehr des The Pop Group-Gründers, Mute Records und On-U-Sound Künstlers Mark Stewarts reifer. Ende des Jahres 2011, einem Jahr der Riots, Revolutionen, Besetzungen und des fortschreitenden Zusammenbruchs des globalen Finanzsystems, kehrte Mark mit der passenden Single “Children Of The Revolution”, einer apokalyptischen Dancehall-Mutation des T.Rex Glamrock-Kassikers, zurück. Über zwei Jahre hat er am neuen Album in Berlin, Lissabon, New York, Vancouver und London gearbeitet. Dabei haben ihn u.a. Kenneth Anger, Richard Hell, Primal Scream, Lee ‘Scratch’ Perry, Gina Birch, Slits Bassist Tessa Pollitt, Massive Attacks Daddy G, Jesus And Mary Chain-Bassist Douglas Hart, Clash/PiL-Gitarrist Keith Levene und Factory Floor tatkräftig unterstützt. Die limitierte 2CD-Edition erscheint im Hardcover Buchformat und enthält die “Experiments” EP als Bonus.

www.myspace.com/markstewartmaffia

Tracklisting:

01. Vanity Kills
02. Autonomia
03. Gang War
04. Codex
05. Want
06. Gustav Says
07. Baby Bourgeois
08. Method To The Madness
09. Apocalypse Hotel
10. Letter To Hermione
11. Stereotype

CD2 (Deluxe Edition)

01. Autonomia (Electro Edit)
02. Robo Want Part 1
03. Robo Want Part 2
04. Letter Dub (The Dispossessed)

Das Album Mark StewartThe Politics Of Envy” (Future Noise Music) erscheint am 13.04.2012.

Getaggt mit: , ,