Sebel – Scheiss auf die Disco

Image: 1573414 Wer ist eigentlich dieser Typ, der mit seinem knackigen Draufgängerrock die Klappe so erfrischend weit und so ungewöhnlich oft aufreißt? So manchem aufmerksamen Konzertbesucher mag der 31-jährige "Pottprolet mit Herz und Hang zur Melancholie" in der jüngeren Vergangenheit bereits unter dem Synonym Sebel van der Nijhoff als gefeierter Support von Luxuslärm und Stoppok in wohltuender Erinnerung hängen geblieben sein. Unter produktionstechnischer Mithilfe von Thumb/ Alternative Allstars-Frontmann und Produzent Claus Grabke veröffentlicht Sebel nun mit "Scheiss auf die Disco" den ersten Vorabtrack aus seinem im Juli folgenden Albumdebüt "Wie deutsch kann man sein?"! Sebel gibt es aber vorher schon live, ungeschminkt und rauh! Erhältlich ab 25.05.2012
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: