Sweet Lights – Sweet Lights

Image: 1572404 Bereits als Mastermind von The Capital Years erntete der aus Philadelphia operierende Künstler Kritikerlob von Pitchfork bis zum Rolling Stone. Halperin tourte u.a. mit The Walkmen, den Pixies und Daniel Johnston. Das Schlafzimmer Pop Experiment, als das Halperin The Capitol Years ursprünglich gestartet hatte, entwickelte sich schnell zu einer Fünf-Mann-Band, zu der auch Adam Granduciel und David Hartley von War On Drugs zählten. In einer kurzen Clapton/Page/Beck-artigen Periode spielte Shai Haleperin sogar an der Seite von Granduciel und Kurt Vile in einem frühen War On Drugs Line-Up mit. Nach dem beträchtlichen Erfolg dieses Projekts und mehreren Veröffentlichungen wie "Meet Yr Acres" und "Dance Away The Terror", spürte Halperin die kreative Notwendigkeit, mit einem anderen Namen und einer anderen Identität musikalisch neu zu beginnen. Sweet Lights war geboren! Produziert wurde "Endless Town" vom langjährigen Kurt Vile und War On Drugs Produzenten Jeff Zeigler. Vile selbst erschien während einer "Endlos Town" Session im Studio und gab sein OK für Streicher und Akustik. Sweet Lights lässt auf dieser Platte die klassischen Elemente antreten, die wir in der Popmusik so lieben und schafft gleichzeitig eine musikalische Vision, die zweifellos vorwärts schaut. Sweet Lights erlaubt dem Hörer sich in der Machart der Songs und den Poprefrains zu verlieren, oder sich an den scharfen, sehnsüchtigen Untertönen zu schleifen. Es ist smart, faszinierend, bittersüß und im höchsten Maße triumphal. Erhältlich ab 15.06.2012
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: