Sebel – Wie Deutsch Kann Man Sein (BMG Rights Management)

SebelDer 31-jährige “Pottprolet mit Herz und Hang zur Melancholie” ist vielen Fans in der jüngeren Vergangenheit bereits unter dem Synonym Sebel van der Nijhoff als gefeierter Support von Luxuslärm und Stoppok in wohltuender Erinnerung hängen geblieben. Unter produktionstechnischer Mithilfe von Thumb/Alternative Allstars-Frontmann und Produzent Claus Grabke veröffentlicht Sebel nun sein Albumdebüt “Wie deutsch kann man sein?”! Irgendwo zwischen Currywurst und Pommes weiß – Sebel ist dreckig und zerrissen, er ist bärtig und etwas fett. Sebel trinkt Pils anstatt Aperol Spritz, Sebel ist Vinyl und nicht mp3, Manta anstatt VW Golf. Sebel rockt, Sebel rotzt. Sebel grölt. Sebel liebt das Rock’n’Roll-Leben, die gute alte Musik: Die Beatles, die Stones, Led Zeppelin, Deep Purple, Tom Petty. Sebel liebt und hasst die Frauen, manchmal. Und er liebt das Biertrinken in ‘ner öden Ruhrpottkneipe. Praktisch, wohnt er doch in einer Künstler-WG in einem Zechenhaus mitten im Pott, wo regelmäßig echt abgefahrene Partys stattfinden. Und das genau über seiner Stammdiscothek – die Hauptinspiration für die erste Single “Scheiß’ auf die Disco”! Man(n) kennt das traurige Szenario, scheinbar chronisch zur falschen Zeit am falschen Platz zu sein, “wenn man wie jeden Samstag versucht, in seinem Stammladen ein Mädchen klar zu machen”, erzählt Sebel. “Doch wie immer sind die hübschesten Frauen mit irgendwelchen Vollpfosten auf der Tanzfläche. Schließlich geht man früh morgens wieder alleine nach Hause und scheißt auf die Disco. Bis zum nächsten Samstag jedenfalls …” Klare Worte, wie auch auf dem kommenden Album “Wie deutsch kann man sein?” – der Soundtrack zu Sebels Leben.

www.bmg.com

Tracklisting:

01. Engel
02. Wie Deutsch kann Man Sein
03. Scheiss auf die Disco
04. Tag am Meer
05. Heimat
06. Rock n Roll Leben
07. Wer soll das alles Ficken
08. Es war Liebe
09. Unverschämt Untätowiert
10. B-Prominenz
11. Sebel will dich
12. Coka, Kebab und Kippen

Das Album SebelWie Deutsch Kann Man Sein” (BMG Rights Management) ist seit dem 24.08.2012 erhältlich.

Getaggt mit: , ,