Dikta – Trust Me

Image: 1574932 Dikta haben inzwischen auch auf dem europäischen Festland eine große Aufmerksamkeit erreicht. Im Herbst 2011 spielten Dikta ihre dritte Tour durch Deutschland und Österreich, die die Band unter anderem auf das Reeperbahnfestival in Hamburg und das Vienna Waves nach Österreich führte. Auch bei Newcomer-Festivals wie Eurosonic oder Spot waren Dikta zu Gast, erreichten bei Radio Eins in Berlin Platz 1 der Hörercharts und überzeugten in der legendären Ray Cokes-Show des NDR und einer anschließend ausverkauften Show im Hamburger Knust. Bei diesem Konzert sah der deutsche Erfolgsproduzent Peter 'Jem' Seifert die Show der Isländer und war so angetan vom Sound und der Sympathie der Band, das er die erste Auskopplung für den deutschen Markt "What are you waiting for?" mixte. Haukur Heiðar Hauksson (Gesang, Piano, Gitarre), Jón Bjarni Petursson (Gitarre), Jón Þór Sigurðsson (Schlagzeug) und Skúli Gestsson (Bass) ist wieder ein soundmäßig dichtes, von tollen Songs getragenes Album gelungen. Die Band arbeitete für die Aufnahmen mit den Engineers Jóhann Rúnar Þorgeirsson und Jón Björn Árnason zusammen. Gemischt wurde das Album, wie auch schon der Vorgänger, von Jens Bogren im schwedischen Örebro. Die Band ist ihrem melancholischen, melodiösem Stil treu geblieben. So gibt es verspielte aber solide Rocksongs wie "In spite of me", "Visitor" oder "Caution". Einige Titel sind mit Streicharrangements angereichert oder durch Bläsersätze verziert. Mit Songs wie "Cycles" oder das pianolastige "Home" treffen sie auch den Nerv folkliebender Musikfans und unterstreichen mit "Trust me" einmal mehr ihre Vielseitigkeit. Erhältlich ab 24.08.2012

Getaggt mit: