Sofa Surfers – Superluminal (Monoscope Productions)

Sofa SurfersDas neue Album “Superluminal” der Sofa Surfers ist ein Kaleidoskop aller vorangegangenen Soundexpeditionen dieser Band und bietet ein völlig neues Klang-und Bilderlebnis dieses ursprünglich vierköpfigen Freestyle-Groove-Kollektivs. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Arbeiten konnten die Sofa Surfers auf “Superluminal” alle verschiedenen Produktionserfahrungen zusammenzuführen und ihre Arbeitsmethoden bündeln. So entwickelte sich der Albumsound in weitem Bogen von elektronischen Dub-Referenzen bis zu experimentaler Soulmusik mit leicht psychedelischem Indiebandfeeling. Zusätzlich verhalf der nigerianisch-britische Sänger Mani Obeya dem Kollektiv sich in eine körperlich betonte Postrock-Band zu transformieren, während seine Präsenz die Band auf der Bühne in ein vibrierendes Groove-Dub-Rock-Monster verwandelte, das mittlerweile durch den in Wien lebenden Sänger mit US-amerikanischen Wurzlen, Jonny Sass, ergänzt wird. Inhaltlich enthalten die neuen Songs auf “Superluminal” klare politische und gesellschaftliche Ansagen und sind gleichzeitig poetische Kommentare zu unserer schnelllebigen Zeit.

www.sofasurfers.info

Tracklisting:

01. Out, Damn Light feat. Mani Obeya
02. Valid Without Photo feat. Mani Obeya
03. Word In A Matchbox feat. Mani Obeya
04. Edgelands feat. Mani Obeya
05. Broken Together feat. Mani Obeya
06. In Vain feat. Jonny Sass
07. Begin (The Shadow Line) feat. Mani Obeya & Jonny Sass
08. Bound feat. Jonny Sass
09. Superluminal feat. Mani Obeya
10. Glitches, Crashes & Ashes feat. Mani Obeya

Das Album Sofa SurfersSuperluminal” (Monoscope Productions) erscheint am 14.09.2012.

Getaggt mit: , ,