Emanuel And The Fear – The Janus Mirror

Image: 1574778 Nach der 5-Track EP "Hands" veröffentlichen Emanuel And The Fear mit "The Janus Mirror" nun ihr lang erwartetes neues Album. Die sechsköpfige Band aus Brooklyn, New York wurde für ihren Sound bereits international gefeiert. Ihren eigenen Sound zu beschreiben fällt der Band allerdings sichtlich schwer. Immerhin sind sie nicht beleidigt, wenn man sie als Rockband bezeichnet. Emanuel And The Fear spielen auf geschickte Art und Weise mit längst verloren geglaubten Tugenden des 70er Jahre Prog-Rock, sie kombinieren dabei Spielfreude und Wut und feuern dazu dylanesque Wortspielereien ab. Glaubt man dem, was die Gelehrten dem Mayakalender über 2012 entlockt haben, also dass die Welt am Scheideweg unseres Zeitalters steht, so ist "The Janus Mirror" eine Platte über den Wandel. Sie thematisiert das überladene menschliche Erleben in der heutigen Silicium-Welt. "The Janus Mirror" steht für unsere Augen, den Punkt zwischen der Außenwelt und der in unseren Gedanken. Sie handelt von einem doppelköpfigen Ungeheuer. Und sie dauert, bestehend aus acht einzelnen Kunstwerken, ungefähr 44 Minuten.

"Enough orchestral synthesis to make ELO blush." - The Guardian
"A wonderful mixture of influences, added to its melodies and textures all add together to create a true good feeling within your heart." - 405
"Not just musically, politically as well. The songs on the album tell a story, chock full of cultural critique, delivered via the rootsy, country vector of orchestral rock." - Drowned In Sound Erhältlich ab 14.09.2012
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: