Sofa Surfers – Superluminal

Image: 1574982 Im Gegensatz zu den vorangegangenen Arbeiten konnten die Sofa Surfers auf "Superluminal" alle verschiedenen Produktionserfahrungen zusammenzuführen und ihre Arbeitsmethoden bündeln. So entwickelte sich der Albumsound in weitem Bogen von elektronischen Dub-Referenzen bis zu experimentaler Soulmusik mit leicht psychedelischem Indiebandfeeling. Zusätzlich verhalf der nigerianisch-britische Sänger Mani Obeya dem Kollektiv sich in eine körperlich betonte Postrock-Band zu transformieren, während seine Präsenz die Band auf der Bühne in ein vibrierendes Groove-Dub-Rock-Monster verwandelte, das mittlerweile durch den in Wien lebenden Sänger mit US-amerikanischen Wurzlen, Jonny Sass, ergänzt wird. Inhaltlich enthalten die neuen Songs auf "Superluminal" klare politische und gesellschaftliche Ansagen und sind gleichzeitig poetische Kommentare zu unserer schnelllebigen Zeit. Erhältlich ab 14.09.2012
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: