Various – On Bended Knee – The Birth Of Swamp

Image: 1575416 Eine unwahrscheinliche Fusion von Cajun, Zydeco, R&B, R&R und C&W entstand in der Mitte der 50er Jahre von jungen weißen Cajuns und schwarzen Kreolen. Ironischerweise wurde es damals nicht von Anfang an Swamp Pop genannt, obwohl der Sound eine eigene Identität hatte. Der Begriff Swamp Pop war bis in die späten 60er Jahre nicht wirklich geläufig, bevor er vom englischen Pop/Rock-Autor, Wissenschaftler und Historiker Bill Millar geprägt wurde. Stilistisch verdankt Swamp Pop viel dem New Orleans R&B, ist leicht erkennbar durch seine Klavier-Drillinge, klagenden Melodien (oft im 6/8 Walzer Takt), bluesige Gitarren-Licks, rollende Bässe und traurige Bläsersatze, die alle von einem starken Rhythm & Blues Backbeat untermauert sind. Textlich sind die Songs oft schmerzliche Geschichten von verlorener Liebe, fehlgeschlagen Romanzen, gebrochenen Herzen und Einsamkeit. Erhältlich ab 28.09.2012

Getaggt mit: