Mustasch – Sounds Like Hell, Looks Like Heaven (Flying Dolphin Distributed Labels)

MustaschBeeindruckend, was diese Band bisher erreicht hat: sieben Alben, eine internationale Hit-Single mit “Double Nature”, ausverkaufte Tourneen in Skandinavien, Opener- und Headliner-Tourneen mit Motörhead, Gluecifer und Rose Tattoo in Europa, drei schwedische Grammi-Nominierungen und der Grammi Award in der Kategorie ‘Metal of the Year’ in 2008. Für das neue Album hat sich Sänger Ralf Gyllenhammar selbst in den Produzentensessel geschnallt, um seine Vorstellungen vom Sound des Albums direkter umsetzen zu können. Gemischt wurde die Platte von keinem Geringeren als Stefan Glaumann (Rammstein, Paradise Lost, Within Temptation). “Sounds Like Hell, Looks Like Heaven”(2012/Eat Music) hat in Schweden bereits Gold Status erreicht. Mit der Neubesetzung an den Drums, Jejo Perkovid, bringt die Band ihren straighten Heavy Rock nun ins restliche Europa. Die Best-Of Compilation “The New Sound Of The True Best” aus dem vergangenen Jahr wird übrigens zeitgleich erscheinen.

www.mustasch.net

Tracklisting:

01. Speed Metal
02. The Challenger
03. It’s Never Too Late
04. Cold Heart Mother Son
05. Morning Star
06. Dead Again
07. Your Father Must Be Proud Of You
08. Destroyed By Destruction
09. I Don’t Hate You
10. Northern Link

Das Album MustaschSounds Like Hell, Looks Like Heaven” (Flying Dolphin Distributed Labels) erscheint am 26.10.2012.

Getaggt mit: , ,