Dark Horses – Black Music (PIAS UK / Last Gang)

Dark HorsesDie aus Brighton stamende Band um Frontfrau Lisa Elle begeistert etliche prominente Seelenverwandte: A Place To Bury Strangers, Tame Impala oder Black Rebel Motorcycle Club, mit denen sie bereits auf Tour waren. Auch Kasabian zählen zu den Fans der Band – und so fungiert deren Frontmann Tom Meighan beim wunderschönen “Count Me In” als Gastsänger. Ein weiterer Bruder im Geiste, Held und Bewunderer spielte eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Debüts: Death In Vegas-Boss Richard Fearless. Er empfahl sie an Michigans legendären ‘Key Club’, einem ehemaligen Bordell, mittlerweile ein Aufnahme-Studio, wo sie ihr Album parallel mit The Kills einspielten.

“Ein bisschen Siouxie and the Banshees-Charme, psychedelischen Rock, Pop, die Atmosphäre früher The Velvet Underground und viele andere Elemente vermischen sie zu einem bunten, ja dramatischen Klangteppich, den man so noch nie auf einem Album allein zu Ohren bekommen hat.” – Orkus

www.pias.com/de/

Tracklisting:

01. Rose
02. Radio
03. Alone
04. Boxing Day
05. No Dice
06. Chain Chant
07. Traps
08. Count Me In feat. Thomas Meighan
09. Black Music
10. Sanningen On Dig
11. Road To Nowhere
12. S.U.N.
13. Anna Minor
14. The Archer

Das Album Dark HorsesBlack Music” (PIAS UK / Last Gang) erscheint am 02.11.2012.

Getaggt mit: , ,