The Birthday Massacre – Hide And Seek

Image: 1575829 Die dunkle Jahreszeit beginnt und die Monster unter den Betten und in den Wandschränken unzähliger Kinderzimmer beginnen wieder ihre Sommerverstecke zu verlassen. Auf ihrem mit Spannung erwarteten neuen Album "Hide And Seek" liefert die kanadische Erfolgsband The Birthday Massacre den idealen Soundtrack dazu und entführt den Hörer aufs Neue in ihr ureigenes, dunkel-buntes Wunderland aus Electro-Pop, Gothic, New Wave, Metal und einer Atmosphäre, die mit ihrer Mischung aus kindlicher Fantasie und dunkel-schrägen Gothic-Visionen auch dem Kopf von Kultregisseur Tim Burton entsprungen sein könnte. Die Band um das quirlige Energiebündel Chibi hat ihr Songwriting noch einmal deutlich verfeinert, den Elektronik-Anteil zur Wuchtmaximierung nach oben geschraubt und genießt das Spiel mit den Extremen. So kann es bei den zehn Hit-verdächtigen Kompositionen durchaus des Öfteren passieren, dass eine hochmelodische New-Wave-Disco-Nummer plötzlich die Krallen ausfährt und mit einer Nu-Metal-Attacke und Wänden aus Gitarren über den Hörer hereinbricht. Das von dem bekannten, kanadischen Szene-Produzenten Dave "Rave" Ogilvie (u.a. Produzent und Mixer für David Bowie, Skinny Puppy, Nine Inch Nails und Marilyn Manson) gemischte "Hide And Seek" erscheint als deutsche Erstauflage im limitierten Digipak und ist The Birthday Massacres persönliches Meisterwerk geworden: eingängig wie nie und trotzdem mit vielen Ecken, Kanten und unvorhersehbaren Wandlungen garniert. Hier sind die Kanadier über sich hinaus gewachsen und erzeugen einen Sog, der süchtig macht. Eine Synthese aus New Order, Blondie, Garbage, Linkin Park, The Cure und Marilyn Manson. The Birthday Massacre können all das und noch viel mehr und festigen mit ihrem bis dato besten Album ihren Ruf als absolute Ausnahmeband der Szene und weit darüber hinaus. Erhältlich ab 12.10.2012

Getaggt mit: