Purple Schulz – So Und Nicht Anders

Image: 1575582 Wir erinnern uns: 1984 erschüttert ein Schrei ("Ich will raus!") ganz Deutschland und katapultiert Purple Schulz mit seinem Hit "Sehnsucht" in die Top Five der Media Control Charts. Obendrein erhält er dafür 1985 die "Goldene Europa". Mit dem Album "Verliebte Jungs", der gleichnamigen Single sowie "Kleine Seen" und "Nur mit dir" macht er sich in den Radiostationen und Fernsehanstalten zum Dauergast und kassiert dafür zwei goldene Schallplatten. Seine Singles gehören auch in den Jahren danach zu den meistgespielten deutschsprachigen Liedern im Rundfunk, bringen ihn auf seinen Tourneen bis nach Italien, Österreich und in die Schweiz. Nach insgesamt zehn Longplayern jedoch schwört Schulz dem gewohnten Rhythmus von Album und anschließender Tour ab und konzentriert sich voll und ganz auf seine Liveshows mit seiner Band und seinem langjährigen musikalischen Wegbegleiter und Co-Autor Josef Piek. Er schreibt u.a. die Musik für zwei Kindermusicals, arbeitet in zahlreichen Projekten mit anderen Künstlern wie z.B. Stoppok, Ulla Meinecke, Pe Werner, Maurenbrecher und Tommy Engel, spielt mit Heinz-Rudolf Kunze über 150 Shows mit "Gemeinsame Sache" und macht Kabarett mit dem Ensemble der Kölner Stunksitzung. Ende 2011 geschieht dann das für die Fans Undenkbare: Schulz trennt sich nach über 30 Jahren von Josef Piek. Das aber ist auch die Initialzündung für "So Und Nicht Anders", ein Album, mit dem er gleichermaßen überrascht und sich treu geblieben ist. Denn Purple Schulz, schon in den 80ern ein Meister des Songwritings und der eindringlichen Interpretation, ist in all den Jahren gereift und setzt mit "So Und Nicht Anders" einen Meilenstein in sein Gesamtwerk. Die Texte für "So Und Nicht Anders" schrieb Purple Schulz zum überwiegenden Teil zusammen mit seiner Frau Eri am heimischen Küchentisch vor den Toren Kölns. Herausgekommen sind dabei bissige, lustige, erschütternde und Mut machende Geschichten für Erwachsene, die Purple Schulz sofort in seinem Kleine-Welt-Studio produzierte. Auch dies trägt dazu bei, dass man das Gefühl hat, ihm bei der Arbeit über die Schulter zu blicken. Unterstützt wird Purple Schulz vor allem von seinen Bandmusikern Bert Smaak am Schlagzeug, Paul Harriman am Bass und dem neuen Gitarristen Schrader, mit dem Schulz seit 2012 auch seine Duo-Akustikkonzerte bestreitet. Purple Schulz 2012 macht weder Kompromisse, noch Fließbandware. Er macht das, was er am besten kann: Popmusik für Erwachsene, mit Themen, die diese Generation beschäftigen. Zum 40-jährigen Bühnenjubiläum, 30 Jahre nach "Sehnsucht" und 15 Jahre nach seinem letzten Studioalbum macht Purple Schulz wieder sein Ding. So und nicht anders! Erhältlich ab 26.10.2012

Getaggt mit: