The Bryan Ferry Orchestra – The Jazz Age (BMG Rights Management)

The Bryan Ferry OrchestraWenn es jemals einen Popstar und eine Dekade gegeben hat, die zusammenpassen, sind das Bryan Ferry und die “Roaring Twenties”. Das Jahrzehnt der Erfindungen, der Dekadenz und des Modernismus. Und Ferry, die Stilikone, der kreative Antreiber mit einer Karriere voller Überraschungen und Innovation – was läge näher? Bryan Ferry feiert sein 40-jähriges Jubiläum als Soloartist und mit den unvergessenen Roxy Music. Deshaln hat er einige seiner eigenen Kompositionen mit dem Bryan Ferry Orchestra im Stile der 1920er neu aufgenommen. Angetrieben von seiner Faszination für diese kreative Blütezeit zwischen den Weltkriegen – die man ja auch als “The Jazz Age” bezeichnet – nahm er die Songs als Instrumentals auf. Die Band besteht zum großen Teil aus der Creme de la Creme der britischen Jazzmusik, die ihm auch schon auf seinem erfolgreichen Tribute an die 30er Jahre, “As Time Goes By”, zur Seite stand, darunter auch sein langjähriger Pianist und musikalischer Leiter Colin Good, mit dem Ferry bei den Neuarrangements eng zusammenarbeitete. “The Jazz Age” ist eine faszinierende Mischung: zeitlose Songs der letzten vier Jahrzehnte, die sich aber anhören, als hätten Louis Armstrong, Bix Beiderbeckes Wolverines oder die Original Dixieland Jazz Band ihre Hände im Spiel. Von “Virginia Plain” bis zu “Slave To Love”, “Avalon” oder “Reason Or Rhyme” – keine Phase aus Ferrys schillernder Karriere wird hier ausgelassen. “The Bogus Man”, vom 1973er Album “For Your Pleasure”, könnte von Duke Ellingtons Cotton Club Band eingespielt worden sein. “Don’t Stop The Dance” hört sich an, als hätte der große Don Redman es arrangiert. Bryan Ferry hat einen Soundtrack für all die champagnerseligen Partys geschaffen, die F. Scott Fitzgerald beschrieben hat, aber auch für eine neue Generation. “The Jazz Age” ist pure, Gatsby-eske Lebensfreude – unwiderstehlich und faszinierend, ein Album voller Überraschungen, auch beim mehrmaligen Hören – und voller Charme. Produziert von Bryan Ferry und Rhett Davies.

www.bmg.com

Tracklisting:

01. Do The Strand
02. Love Is The Drug
03. Don’t Stop The Dance
04. Just Like You
05. Avalon
06. The Bogus Man
07. Slave To Love
08. This Is Tomorrow
09. The Only Face
10. I Thought
11. Reason Or Rhyme
12. Virginia Plain
13. This Island Earth

Das Album The Bryan Ferry OrchestraThe Jazz Age” (BMG Rights Management) erscheint am 30.11.2012.

Getaggt mit: , ,