Kaizers Orchestra – Violeta Violeta Vol.III (Kaizerecords)

Kaizers OrchestraDritter und letzter Teil der “Violeta Violeta”-Trilogie des norwegischen Kaizers Orchestra, um ein bildhübsches Mädchen, das “zu schön ist, um seinen Vornamen nur einmal zu tragen” (Laut.de). Das Kaizers Orchestra bewegte sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 von Gypsy/Polka-Punk zu dreckigem Rock’n’Roll, ohne allerdings seine Punk-Attitüde jemals aufzugeben. Die Lieder der sechsköpfigen Combo bleiben Hymnen zum Mitsingen, besonders wenn man einige Milliliter intus hat, ganz besonders live – dieses Kaizer-Virus ist ansteckend. Nun liefern sie den finalen Teil ihrer Trilogie zu Ehren einer wunderhübschen Frau ab. Das neue Album schließt den “Violeta Violeta”-Zyklus ab und wird selbstverständlich im Anschluss auch direkt live vorgestellt.

www.kaizers.no

Tracklisting:

01. Begravelsespolka
02. Forloveren
03. Aldri Vodka, Violeta
04. Tvilling
05. Det Polaroide Liv
06. Siste Dans
07. Markedet Bestemmer
08. Satan I Halsen
09. Perfekt I En Drom
10. Sekslover

Das Album Kaizers OrchestraVioleta Violeta Vol.III” (Kaizerecords) ist seit dem 15.02.2013 erhältlich.

Getaggt mit: