Melanie Pain – Bye Bye Manchester (JSM)

Melanie PainThe Voice of Nouvelle Vague! Melanie Pain präsentiert ihr neues Solo-Album – ein Mix aus Pop, Electro & Acoustic. Melanies zweiter Streich stammt aus dem Hause des Nouvelle Vague Masterminds Marc Collin. Komponiert wurden die zwölf Titel tatsächlich in Manchester und zwar an der Autoharp, an der Ukulele und mit Hilfe von Casio Keyboards. Ed Harcourt fand sich für ein Duett (“Black Widow”) ein, und Albin de La Simone (Vanessa Paradis, Keren Ann) sorgte später in Frankreich für die Produktion. Mélanie Pain singt mit lieblicher und leicht rauchiger Stimme, dazu pluckern dezent die Vintage-Synthies, schwelgen Streicher und Orgeln in bester Retro-Manier, und Ausflüge in den akustisch gehaltenen Chanson dürfen natürlich auch nicht fehlen. Sie singt mal auf Französisch, mal auf Englisch, aber immer bleibt sie ihrem charmanten Retro-Pop treu. Sehr stylisch & très chic!

www.melaniepain.com

Tracklisting:

01. 7 Ou 8 Fois
02. Ailleurs
03. Bye Bye Manchester
04. Just A Girl
05. Fluo
06. Je Laisse Tomber
07. Miami
08. Black Widow
09. Ca Grandit
10. Good Enough
11. Non
12. How Bad Can I Be

Das Album Melanie PainBye Bye Manchester” (JSM) ist seit dem 15.02.2013 erhältlich.

Getaggt mit: , ,