Killerpilze – Grell

Image: 1578567 Nach vier Alben, inklusive Bilderbuchkarriere, Höhen und Tiefen, Selbstfindungsphasen, Sorgen, Ängsten, Zweifeln, viel Mut und noch mehr Beharrlichkeit haben sich die Killerpilze mit "Grell" wirklich gefunden. Auf 13 Songs definieren die Killerpilze den 'state of the art' einer jungen Band, die elf Jahre aufregender Geschichte im Gepäck hat. Und aufregend ist auch dieses Album, weil es sich nicht auf eine Richtung spezialisiert, sondern seine Stärke gerade in den Momenten findet, in denen es vorwärts denkt, eine unerwartete Wendung nimmt und einen Nerv trifft (siehe die Kooperation mit dem Rapper Curse). Ob das noch Punkrock ist? Völlig egal! Die Attitüde ist die richtige, und hier trifft eine Band zielsicher einen Nerv. Wahrscheinlich ist "Grell" einfach nur gute Popmusik. Erhältlich ab 01.03.2013
Bitte installieren Sie eine aktuelle Version des Adobe Flash Player, um unsere Videos und Soundclips zu nutzen.
Getaggt mit: