Louise Gold & The Quarz Orchestra – Debut (Skycap)

Louise Gold & The Quarz OrchestraDie Berliner Swingband Louise Gold & The Quarz Orchestra legt ein musikalisch wunderbar vielfältiges Debütalbum im “Mad-Men-Sound” vor, auf dem eine nüchtern-elegante Jazzstimme über weiche Bossa Nova-Rhythmen schwebt. Die 2008 in Berlin gegründete Band bildet heute ein sechsköpfiges Ensemble mit zwei kreativen Wegweisern: Louise Gold, Sängerin und Songschreiberin, und Hans Quarz, Posaunist und Arrangeur. Die Stücke schreiben sie gemeinsam – eine spannende Mischung, denn Hans Quarz kommt vom Jazz und Louise Gold aus der Popmusik. Ihr gemeinsamer Sound bildet ein ganz eigenes Genre: Pop in Cinemascope. Anfänglich spielten sie sich als Swingkapelle durch die Berliner Jazzclubs, doch das Swingkorsett wurde ihnen schnell zu eng, und sie begannen eigene Stücke zu schreiben, über die das Fachblatt Jazzthing wie folgt urteilt: “… und heraus kommt dabei eine Perle wie “Boys Are Heroes”, eine dezent beschwingte Nummer, … das instrumentale “Lullaby Of Moabit”, das an eine bestimmte Filmmusik eines gewissen Miles Davis erinnert … man wähnt sich in einem Broadway-Musical oder einem After Hours-Jazz-Club. Wunderbare Musik mit dem Flair der Vergangenheit, das es sich in der Gegenwart jedoch voll bewahren kann.”

Vinyl
– wertiges 180g Vinyl im schweren Hardcover mit inliegender CD & Postkarte
– mit exklusivem Bonus Track

www.goldquarz.com

Tracklisting:

01. If I Don’t Have Love
02. Take This Longing
03. Boys Are Heroes
04. Tillerman & Comrade
05. Lullaby Of Moabit
06. Footloose Fancy-Free
07. Any Human Heart
08. A Zoot Suit For My Sunday Gal
09. Hush! Hush! Sweet Baby
10. Hush! Hush! Bolero
11. If I Don’t Have Love (Vinyl Bonus Track)

Das Album Louise Gold & The Quarz OrchestraDebut” (Skycap) erscheint am 26.04.2013.

Getaggt mit: , ,