Blond:ish – Inward Visions

Image: 1582357 Nachdem sie mit der "Lovers In Limbo EP" eines der beliebtesten Kompakt-Releases im letzten Jahr von der Leine ließen, brauchten Anstascia und Vivie-Ann aka Blond:ish nicht lange, um sich als einer der aufsehenerregendsten Acts für 2013 zu etablieren. In einer seltenen Konstellation bedient sich das Duo bei Stil und Substanz gleichermaßen, so auch mit "Inward Visions", einem düsteren Tanzflur-Märchen voll unheimlicher Erscheinungen und unerwarteter Wendungen. Die perfekte Einführung in Blond:ishs Definition von Klub-Psychelika. Allzeit bereit zur Explosion, Gänsehaut pur.

--

Nachdem sie mit der "Lovers In Limbo EP" eines der beliebtesten KOMPAKT-Releases im letzten Jahr von der Leine ließen, brauchten Anstascia und Vivie-Ann aka BLOND:ISH nicht lange um sich als einer der aufsehenerregendsten Acts für 2013 zu etablieren. In einer seltenen Konstellation bedient sich das Duo bei Stil und Substanz gleichermaßen, so auch mit INWARD VISIONS, einem düsteren Tanzflur-Märchen voll unheimlicher Erscheinungen und unerwarteter Wendungen.

Es liegt auf der Hand, diesen Track episch zu nennen: NO PLACE LIKE GNOME ist ein Kracher von monumentalem Ausmaß und die perfekte Einführung in BLOND:ISHs aktuelle Definition von Klub-Psychelika. Allzeit bereit zur Explosion, tänzelt die A-Seite selbstbewußt am Rande des Chaos entlang und ruft den großen Wüsten-Leviathan mit unheilsschwangeren Synths und sandgestrahlten Drums herbei, die auch einem obskuren australischen Horror-B-Movie gut zu Gesicht stünden. Als Randzonen-Pop allererster Güte empfiehlt sich dieser Track besonders für jene DJ-Sets auf der Suche nach dem Moment, der einem die Gänsehaut auf die Arme treibt.

Da wir gerade von Gänsehaut sprechen: wenden wir unsere Aufmerksamkeit der B-Seite zu, wo INWARD VISIONS Hof hält. Begleitet von geisterhaften Beschwörungen des Vokalisten BEYOU taumelt der Titeltrack durch flirrende Hitze und staubgeschwängerte Schimären über das Schlachtfeld, welches die nächtliche Belagerung von NO PLACE LIKE GNOME hinterlassen hat. Ein einsamer Wanderer in einer post-apokalyptischen Landschaft, ist BLOND:ISHs Erzähler dennoch kein Defätist… immer verbleibt ein Schimmer von Menschlichkeit, ein Tropfen kostbares Wasser unter der sonnengegerbten Oberfläche. Erhältlich ab 26.07.2013

Getaggt mit: