willie isz – Georgiavania

Image: 1582826 Willie Isz nennt sich das Rapduo Jneiro Jarel und Khujo Goodie - und selbst wer das unaussprechlich findet, sollte sich diese Namen unbedingt merken. Denn Khujos Heimat Atlanta erweist sich erneut als Hauptstadt des HipHop. Und der Goodie-Mob-Mann hat gemeinsam mit Rapper und Produzent Jneiro ein Album aufgenommen, das mindestens die Aufmerksamkeit verdient, die Atlantas erfolgreichste Exporte Outkast und Gnarls Barkley schon lange bekommen. Das Duo ist mindestens so gut, allerdings sperriger, kaum melodieorientiert. Crunk statt Funk, aber: schlauer, rauer, zitatfreudig und doch unvergleichlich eigen. Fast verletzlich wirken einige Raps. Beats und Loops kleckern hinein und zufällig aus dem Nebenraum Aufgeschnapptes. HipHop-Klischees sucht man bei Willie Isz vergeblich - und findet sich trotzdem nicht in einer klanglichen Hexenküche wieder. Jede Entscheidung des Duos hat Hand und Fuß, was um so faszinierender ist, je abenteuerlicher die Kombinationen werden. Bester Beweis: "The Grussle", in dem Irish Folk und bellender Undergroundrap kollidieren. (Kulturnews.de)

Tracklist :

1. Willie Intro
2. Blast Off
3. Georgiavania
4. Loner
5. Gawn Jet
6. I Didn't Mean To?
7. U Want Some?
8. Prepare Fo It (Spiritual Gladiators)
9. The Grusslen
10. Violet Heart Box
11. Autopilot
12. Shine 1:34
13. In The Red (Politrix) Erhältlich ab 26.07.2013

Getaggt mit: