Simian Mobile Disco – Temporary Pleasure (Vinyl LP+CD)

Image: 1583205 Aus Simian wurde Simian Mobile Disco. Aus Remixern wurden Produzenten. James und Jas sind die Herren dahinter, die nun von Rock zum Elektropop übergehen.

Das britische Duo namens Simian Mobile Disco schafft es, mit ihrer zweiten Platte ein durchgehend hörenswertes und eminentes Werk hinzulegen. Durch minimalistische Sounds und Hooklines (Wiederholung à la "Uuh, uh, yeah" etc.) ist es sowohl Dancefloor tauglich, schlägt jedoch auch vereinzelt ruhige Töne an. Somit sollte man nicht vorschnell urteilen, denn wider dem Albumtitel wird es eher zum langfristigen Genuss.

Durch die vielen Gäste, wie Beth Ditto (Gossip), Alexis (Hot Chip) oder Jamie Lidell, ist der Longplayer bestückt mit Tracks, die einen ermutigen, durch die Bar zu springen, auf den Tischen zu tanzen und mitzusingen – Jas und James fordern Impetus. Bei „Off The Map feat. Jamie Lidell" vergisst man seine felsartige „Hmm, nee, habe noch zu wenig Wodka intus, um zu Tanzen“-Attitüde. Bad Blood“, bei dem Alexis von Hot Chip mitwirkt ist hingegen geprägt von effektiven Drums und Sounds, die an eine Vorlage für eine ägyptische Tänzerin erinnern.

„Temporary Pleasures" schwankt zwischen Beats mit perkussiven Pfeif-Sessions und Rave-Rhythmus, was beispielsweise der Kontrast zwischen dem eher langsamen „Bad Blood“ und dem temporeichen „Turn Up The Dial“ unterstreicht. Mit diesem Konzept schaffen es James und Jas nicht aus der Dancefloorbeats-Schublade, aber das ist keineswegs schlimm. Fakt ist, dass die beiden es drauf haben, gut zu remixen und DIY-Tracks zu produzieren. Gleichzeitig setzen sie sich allerdings nicht wirklich ab, vom typischen Nu Rave, (Daft) Punk und Acid. So hätte Manches der Techno-Herren genauso gut von GusGus oder Digitalism stammen können.

Abschließende Empfehlung: bei sommerlichen Garten- oder winterlichen Housepartys sollte man Simian Mobile Disco mit „Temporary Pleasures“ in den Rekorder legen anstatt einen mittelmäßigen DJ zu ordern.

(motor.de) Erhältlich ab 26.07.2013

Getaggt mit: