Sky Larkin – The Golden Spike

Image: 1583197 Sky Larkin gegen die Spielregeln der britische Musikszene: Als sie vor anderthalb Jahren die Singles "One of two" und "Molten" veröffentlichten, begeisterten sich alle Hypemacher für das Trio aus Leeds. Statt die Aufregung mit einem übereilten Debüt weiter zu befeuern, hörte die Band um Sängerin Katie Harkin nicht auf, Konzerte zu spielen, und war 2008 auch bei uns im Vorprogramm von Conor Oberst und Los Campesinos! zu sehen. Sky Larkin hätten einen der üblichen Produzenten fragen können, die junge Britbands fürs NME-Cover frisieren, doch sie reisten lieber nach Seattle und arbeiteten mit John Goodmanson (Sleater Kinney, Death Cab For Cutie). Auch wenn ihr tanzbarer Gitarrenrock durchaus in die Elastica-Fußstapfen tritt und einige Britrocktraditionen aufgreift, heben sich die Songs von Sky Larkin gerade durch ihre Nähe zum klassischen US-Slacker-Indie à la Pavement und Guided By Voices ab. Jetzt haben sie mit "The golden Spike" ein Debüt, auf dem die grandiosen Vorabsingles nicht rausstechen - und alle Aufregung ist gerechtfertigt.

(kulturnews.de) Erhältlich ab 26.07.2013

Getaggt mit: