Willard Grant Conspiracy – Ghost Republic (Loose Music)

Willard Grant ConspiracyAuf verschiedenste Weisen bildet “Ghost Republic” nun die musikalische Beziehung zwischen den beiden Männern ab und zelebriert sie zugleich. David Michael Curry ist dabei der leitende Violinist in der Band und das musikaische Gegenstück zu Fishers Baritonstimme. Die Violone und zahlreiche andere Instrumente, die Curry auf “Ghost Republic” spielt, bieten einen Eindruck in den einzigartigen Stil, der diese Band geprägt hat und ihn zum einzig festen Bandmitglied um Robert Fisher etablierte. Thematisch handelt “Ghost Republic” von etwas ganz anderem: von einem Leben in der Wüste, von vergessenen Städten und von solchen, die manche Menschen lieber vergessen würden – diese Vergessenheit drückt sich in simpel gehaltenen und doch intimen Songs aus, die selbst allerdings nicht so leicht in Vergessenheit geraten. Von wunderbaren Violonen- und Gitarrenmelodien vorangetrieben, erzählen sie beinahe mystische Geschichten – eben aus der “Ghost Republic”. Das Album “Ghost Republic” erscheint via Loose Music. Das gleichnamige Buch von Robert Fisher wird bei Ampersand erscheinen. Der ebenfalls gleichnamige Film ist im Internet zu sehen und beinhaltet auch Musik vom Album.

www.willardgrantconspiracy.com

Tracklisting:

01. Above The Treeline
02. Perry Wallis
03. Parsons Gate Reunion
04. The Only Child
05. Ghost Republic
06. Rattle And Hiss
07. Take No Place
08. Good Morning Wadlow
09. Piece Of Pie
10. The Early Hour
11. Incident At Mono Lake
12. New Year’s Eve
13. Oh We Wait

Das Album Willard Grant ConspiracyGhost Republic” (Loose Music) erscheint am 06.09.2013.

Getaggt mit: , ,