Almut Klotz & Reverend Dabeler – Lass Die Lady Rein

Image: 1582019 Reverend Dabeler & Almut Klotz (Hey, falsch rum! Lass die Lady rein!) spielen Soulmusik. Auf Textebene beherrschen sie das goldene Handwerk der Zuckerbäckerrei nach den Originalrezepten von Doc Pomus genauso, wie sie die bitterböse Ironie eines Warren Zevon durchschauen. Jetzt noch eine Anekdote erzählt, wie es eigentlich zum Titel "Lass die Lady rein" kam. Und die geht so: Almut Klotz wollte vor ungefähr 10 Jahren von Hamburg nach Berlin mit dem Bus, aber ihr Rückfahrticket war am ZOB-Schalter verschwunden. Die Frau hinterm Schalter sagte mit einer Sally-aus-dem-Saloon-Stimme: "Nee. Geht nicht." Man erinnere sich: Zu der Zeit waren sowohl der ZOB Hamburg als auch der ZOB Berlin echte Klitschen. Die Fahrgäste hauptsächlich dubiose Osteuropäer mit riesigen Tüten, deren Inhalt man lieber nicht kennen wollte. Jedenfalls, Almut war verzweifelt - hatte kein Geld auf Tasche und auch keins auf dem Konto: "Ich muss nach Berlin, ich MUSS!" Die Frau war ungerührt. Irgendwann sagte sie aber doch: "Gib ma dein Ticket rüber", schrieb was drauf und sagte: "Zeig das dem Fahrer. Sag einfach nichts." Draußen las Almut, was da mit Kinderschrift stand: "Lass die Lady rein. Sabine" Der Fahrer nickte Almut Klotz durch. Erhältlich ab 23.08.2013

Getaggt mit: