Agnes Obel

Agnes Obel“Aventine” ist der Nachfolger des Erfolgsdebüts “Philharmonics”, das sich seit Veröffentlichung 2010 mittlerweile über 450.000 mal in Europa verkauft und Platin-Status in Frankreich und Belgien und 5-fach Platin in Dänemark erreicht hat, wo Agnes Obel zudem 2011 mit fünf Danish Music Awards (dem dänischen Grammy) ausgezeichnet wurde. Agnes Obel stammt aus Kopenhagen und lebt seit 2006 in Berlin. In ihren Berliner Chalk Wood Studios hat sie im Frühjahr 2013 “Aventine” aufgenommen. Wie schon bei “Philharmonics” hat sie die Songs des neuen Albums selbst geschrieben, arrangiert und produziert. Die Besetzung besteht neben Agnes Obel (Klavier/Gesang) aus Anne Müller, die bereits mit Nils Frahm spielte (Cello) sowie Mika Posen von Timber Timbre an Violine und Viola.

Agnes Obel über das Album: “Ich habe Songs in einem kleinen Raum aufgenommen. Die Vocals, das Piano – alles wirkt auf den Aufnahmen sehr nah. Und trotz der Zurückgenommenheit habe ich die Dynamik in den Songs stark variiert und dadurch so etwas wie Klanglandschaften geschaffen – mit nur wenigen Instrumenten konnte ich so etwas entstehen lassen, was sich groß anfühlt.”

Formate:
– CD: CD-Erstauflage im Digipak
– LP: Heavyweight 180g Vinyl, inclusive CD

www.agnesobel.com

Tracklisting:

01. Chord Left
02. Fuel to Fire
03. Dorian
04. Aventine
05. Run Cried the Crawling
06. Tokka
07. The Curse
08. Pass Them By
09. Words Are Dead
10. Fivefold
11. Smoke & Mirrors

Das Album Agnes ObelAventine” (Play It Again Sam) erscheint am 27.09.2013.

Getaggt mit: , ,