RM Hubbert – Breaks & Bone (Chemikal Underground)

RM HubbertGerade erst hat der schottische Singer/Songwriter RM Hubbert für sein letztes Album “Thirteen Lost & Found” (produziert von Glasgow-Buddy Alex Kapranos) den Scottish Album Of The Year Award (SAY Award) verliehen bekommen, schon steht der Nachfolger “Breaks & Bone” in den Startlöchern. RM Hubbert und Chemikal Underground veröffentlichen das dritte Album des talentierten schottischen Gitarristen, das gleichzeitig die 200. Veröffentlichung des Kultlabels aus Glasgow markiert. Sein neues Album könnte aktueller nicht sein. Entschleunigung ist hier das zentrale Stichwort. In einer Zeit, in der der technologische Fortschritt schneller voran schreitet als wir gucken können, fehlen oftmals intime Momente der Ruhe. RM Hubbert schafft genau zehn davon auf “Breaks & Bone”. Beflügelt vom Erfolg seiner letzten Tour (unter anderem als Support für Mogwai) entschied er sich glatt dazu, auf dem neuen Album wieder zu singen. Das hat er zuletzt in seiner ehemaligen Band “El Hombre Trajeado”, die sich 2005 aufgelöst haben, getan. Das Albumcover ziert niemand geringeres als ‘Hubbys’ Hund D Bone (benannt nach seinem Gitarrenhelden D Boon der kalifornischen Punkband Minutemen). Zudem ist D Bone zentrales Thema des ersten Albumtracks “Son of Princess, Brother of Rambo”.

www.chemikal.co.uk

Tracklisting:

01. Son Of Princess, Brother Of Rambo
02. Bolt
03. Couch Crofting
04. Tongue Tied & Tone Deaf
05. Go Slowly
06. Feedback Loops
07. For Helen
08. Dec 11
09. Buckstacy
10. Slights

Das Album RM HubbertBreaks & Bone” (Chemikal Underground) erscheint am 27.09.2013.

Getaggt mit: , ,