Bill Callahan – Dream River

Image: 1583265 Nach seinem fulminaten Erfolgsalbum 'Apokalypse' aus dem Jahr 2011 meldet sich der Wahl-Texaner aus Austin, Bill Callahan, mit seinem neuen Meisterwerk 'Dream River' zurück. Wie der Titel schon verspricht, geht es um einen 'Fluss der Träume', wo alles gute und alles schlechte organisch zusammen fließt. Pantha Rhei - oder - Wir steigen in den gleichen Fluss und doch nicht in denselben, wir sind es und wir sind es nicht, oder kann man doch nicht zweimal in denselben Fluss steigen? Bills neue Songs sind wie kleine Floße, mit denen man auf eine Abenteuerreise mit genommen wird, und Callahan ist gleichzeitig der Kartograph und Erzähler, der Ausschau nach Untiefen und gefährlichen Ufern entlang des Flusses hält. Und er erzählt mit seiner Baritonstimme wundersahme Geschichten, die er mit seinen Augen gesehen oder vielleicht auch nur geträumt hat, wer weiß es schon genau. Klartext-Passagen fließen mit den poetischen zusammen und bisweilen spürt man auch einen leichten Stoß von etwas, was wir alle kennen: das Lachen. Am Ende des letzten 8.Songs fließt der Traumfluss ins Meer, und der Hörer sieht plötzlich einen neuen unendlichen Horizont und ist wie verwandelt. Und er weiß auch sofort, dass er dieses Album immer wieder aufs Neue hören muss, aber nie wieder auf dieselbe Art und Weise. Traumwandlerisch schön! Erhältlich ab 20.09.2013

Getaggt mit: