Caviare Days – Caviare Days (Laserlaser / Label259)

Caviare DaysCaviare Days sind keine Musikerinnen im klassischen Sinne. Sie verstehen sich eher als Designerinnen, Regisseurinnen und Schöpferinnen ihres ganz eigenen Universums, ihrer eigenen visuellen Welt. Maja hat Architektur studiert, Lina Fashion Design und diesen Einfluss spürt man. In ihren vielschichtigen Songs erkennt man die unterschiedlichsten Texturen. Eben noch grüßt Agnetha Fältskog in einem lieblichen Refrain, schon bricht eine Orgel in coolster Doors-Manier die Hippieromantik, und dann findet man sich plötzlich in einem Tarantino Film wieder. Cinematisch und theatralisch könnte man Caviare Days Sound nennen. “Vielleicht klingt so der Film unseres Lebens”, sagt Maja, “aber auch bildende Kunst, Mode und Poesie beeinflussen uns”, ergänzt die ältere Schwester Lina. Kein Wunder also, dass der Bandname eine Hommage an F. Scott Fitzgeralds ‘Tender is the Night’ ist.

www.caviaredays.com

Tracklisting:

01. The Awakening
02. Oh So
03. Fresh Tomatoes
04. Speed Of Sound
05. You’ll Qualify
06. High
07. Shut The Door
08. Who Deprived You Of Your Smile
09. The Dream Is Dying
10. When The Light Is Breaking
11. Again
12. When The Light Is Breaking – Remake feat. Ebbot Lundberg
13. The Awakening – Name In Lights Remix

Das Album Caviare DaysCaviare Days” (Laserlaser / Label259) erscheint am 11.10.2013.

Getaggt mit: , ,